FÜHL DICH GESUND

Bachblüten-Therapie

Die    Bachblütentherapie    wurde    vom    Engländer    Dr.    Edward    Bach    (1886-1936)    entwickelt    und basiert   auf   der   Idee,   dass   die   gebundene   Energie   von   Blüten   eine   regulierende   Wirkung   auf psychische Zustände des Menschen hat. Durch   diese   psychische   Wirkung   können   körperliche   Symptome   gebessert   werden.   Man   kann Ängste,   Schlafprobleme,   Hyperaktivität,   Schuldgefühle   und   viele   weitere   Beschwerden   in   den Griff bekommen. Negative oder verzerrte Verhaltensmuster sind seelische Gift- stoffe - so genannte Psychotoxine. Diese blockieren den Zu- gang zu unserer inneren Führung. Das Ziel der Bachblüten- Therapie ist es, das seelische Gleichgewicht durch Reharmoni- sierung und Entzerrung der destruktiven Verhaltensmuster wieder herzustellen.

...Was kann ich erwarten...

Negative Eigenschaften werden in positive umgewandelt. Es sind weder Nebenwirkungen noch Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten bekannt, ebenso besteht keine Gefahr der Überdosierung oder Abhängigkeit. Da es sich bei den Bach- blüten um ein 100% natürliches und unbedenkiches Produkt handelt, kann man diese auch problemlos Kindern verarbreichen.  
“Krankheit ist nichts anderes als das Resultat der Disharmonie zwischen Seele und Geist.” Zitat Dr. E. Bach
Termin vereinbaren Termin vereinbaren Bereits vor über 70 Jahren wusste man, die positiven Kräfte der Bach-Blüten einzusetzen. Die 38 Bach-Blüten werden in sieben Gruppen eingeteilt, welche jeweils diese Hauptthemen behandeln: Angst - Unsicherheit - Ungenügendes Interesse an der Gegenwart - Einsamkeit - Überempfindlichkeit gegenüber Einflüssen und Ideen - Mutlosigkeit und Verzweiflung - Übermässige Besorgnis um das Wohl anderer